WICHTIGE INFORMATION:

Bitte geben Sie immer Ihre Handynummer an, wenn Sie mich per Mail anschreiben.
Denn leider landet meine Rückantwort per Mail oft im Spam-Ordner!

Mein Ziel ist es, Ihnen und Ihrem Tier eine kompetente Betreuung rund um den Huf zu bieten.

Meine Ausbildungen zum Barhufbearbeiter BPHC, F-Balance-Podologe und Hufschuhexperte sowie meine umfangreichen Erfahrungen stehen Ihnen dabei zur Verfügung.

 

Hufpflege

  • Pferd ab 30 €/Tier
  • Pony ab 30 €/Tier
  • Esel ab 30 €/Tier
  • Fohlen ab 30 €/Tier
  • Kaltblut auf Anfrage
  • Shire Horse auf Anfrage

Bei stark vernachlässigten Hufen behalte ich mir einen Zuschlag nach Aufwand vor!

Deshalb empfehle ich eine regelmäßige Hufpflege im Abstand von 4-8 Wochen. Zum Wohle Ihres Tieres und Ihres Portemonnaies.

 

Die o.g. Preise gelten im Umkreis von 30 km um 56288 Zilshausen.

Eisenabnahme

Bei der Umstellung von Eisen auf Barhuf ist es logischerweise notwendig, auch die Hufeisen, für das Pferd so schonend wie möglich, abzunehmen.

 

5 €/Eisen

Hufschuhberatung

Bei einem Beratungstermin schaue ich mir die Hufe an, vermesse sie und probiere die entsprechenden Schuhe an. Dabei richte ich mich sowohl nach den Bedürfnisses Ihres Pferdes als auch nach Ihren Wünschen.

 

Die passenden Schuhe können Sie dann entweder direkt bei mir vor Ort kaufen oder ich bestelle sie und lasse sie bequem zu Ihnen nachhause liefern.

 

Saubere und matschfreie Umgebung ist Voraussetzung.

 

ab 35 €/Hufpaar

 

Der o.g. Preis gilt im Umkreis von 30 km um 56288 Zilshausen.

Klauenpflege

Etwa 3 Mal pro Jahr sollten die Klauen von Schafen und Ziegen geschnitten werden, um Fehlstellungen entgegenzuwirken und die Gesundheit der Tiere zu erhalten.

 

Als ausgebildeter Klauenpfleger ersetze ich mit dem orthopädischen Schnitt den normalen Abrieb.

 

Ich bearbeite nur kleine Tierbestände, KEINE Herden!

 

ab 15 €/Tier

 

Der o.g. Preis gilt im Umkreis von 30 km um 56288 Zilshausen.

Esel und Mulis

Der Hausesel stammt vom afrikanischen Wildesel ab und benötigt auch nach ca. 8000 Jahren Domestikation einen kargen, harten und steinigen Boden. Die wenigsten Besitzer können ihrem Esel diese Grundlage bieten. Aus diesem Grund ist auch bei ihnen eine regelmäßige Hufbearbeitung durch einen Spezialisten unabdingbar.

 

Eselhufe unterscheiden sich erheblich in der Form von Pferde- oder Ponyhufen. Was bei Pferden und Ponys als zu steil angesehen wird ist beim Esel genau richtig. Allerdings raten wir die Hufpflege einem Fachmann zu überlassen.

Fohlen

Ein Fohlen kommt auf die Welt und kann bereits in den nächsten Stunden auf allen vier Hufen stehen und in der Herde mitlaufen. So hat es die Natur vorgesehen. Nun ist von Seiten des Besitzers nicht nur das richtige Fohlen-ABC wichtig, sondern auch das Drüberschauen lassen durch einen erfahrenen Barhufbearbeiter. Denn nur so können evtl. Fehlstellungen von Anfang an korrigiert werden, was wichtig ist so lange die Wachstumsfuge noch nicht geschlossen ist.

 

Auch das Kennenlernen des Hufpflegers ist sowohl für das Fohlen als auch für den Besitzer bedeutend.

Anschrift

Kapellenstraße 28

D-56288 Zilshausen

Kontakt

Mobil 017639818421

Mail: info@barhuf-brueckner.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2014-2019 Barhufbearbeitung Andreas Brückner - Website erstellt von Diana Brückner (Letzte Änderung: 14.12.2019)

Anrufen

E-Mail

Anfahrt